Kooperation mit dem Jüdischen Museum Westfalen

 

Außerschulische Bildungs- und Kultureinrichtungen bieten vielfältige Potenziale für das schulische Lernen. Sie tragen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung bei und ermöglichen die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler.

Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten und die Don-Bosco-Schule in Lippstadt sind nicht nur durch den Fluß Lippe verbunden. Beide Einrichtungen haben sich zur Zusammenarbiet verabredet, um das schulische Lernen zu bereichern und die museale Präsentation für einen Personenkreis zu öffnen, der auf Lesetexte in Leichter Sprache angewiesen ist.

Die Museumspädagogin Frau Mareike Fiedler war zur Vorbereitung eines Museumsbesuchs von Schülerinnen und Schüler  der Don-Bosco-Schule bereits in Lippstadt. Die Schülerinnen und Schüler waren dadurch viel offener und informierter zum Besuch nach Dorsten aufgebrochen.

Das von der Don-Bosco-Schule herausgegebene Lern- und Arbeitsbuch: 'Schalom - Judentum heute' ist in Leichter Sprache verfasst und bildet die Grundlage für die Enwicklung einer kleinen Broschüre des Museums. Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule werden die entstehenden Texte hinsichtlich ihrer Verständlichkeit prüfen.