Corona und Schule

Der aktuelle Schulbetrieb:

Der Schulbetrieb findet in Präsenz statt.

Der Unterricht endet donnerstags bereits um 14.00 Uhr.

Hygiene-Schutzmaßnahmen an der Don-Bosco-Schule

Mit Schreiben vom 19.12.2022 hat das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) mitgeteilt, dass ab dem 01.01.23 folgende Corona-Maßnahmen gelten:

  1. Maskenpflicht: Vom Schulministerium wird das Tragen einer Maske in der Schule empfohlen. In den Schulbussen muss eine Maske getragen werden!
  2. Testpflicht: Pro Monat erhalten sie von der Schule 5 Selbsttests. Zeigt ihr Kind Erkältungssymptome, testen sie es vor dem Schulbesuch. Ist der Test negativ, darf ihr Kind in die Schule kommen. Wir benötigen eine schriftliche Bestätigung von ihnen über den negativen Test.
  3. Positiver Test: Ist ihr Kind positiv getestet, informieren sie die Schule. Es besteht eine Quarantänepflicht von 5 Tagen. Dabei wird der Tag der Testung nicht mitgezählt. Nach der Quarantänezeit wird kein Testnachweis mehr benötigt. In den nächsten Tagen wird das Tragen einer Maske zum Schutz anderer empfohlen.
  4. Regelmäßiges Lüften: Die Klassen sind angehalten, alle zwanzig Minuten ein sogenanntes Stoßlüften durchzuführen.
  5. Gründliches Händewaschen und Handdesinfektion wird in der Schule regelmäßig durchgeführt.
  6. Schutz von vorerkrankten Schülerinnen und Schülern bzw. vorerkrankten Angehörigen: Maßnahmen in diesem Sinne können bedeuten, dass das Schulkind / der Angehörige nicht einer möglichen Gefährdung ausgesetzt werden soll und der Schüler / die Schülerin die Schule nicht besuchen soll. Hier wird ein ärztliches Attest benötigt. Das Kind wird durch Distanzunterricht beschult.

Bei Fragen oder Anliegen melden Sie sich gerne unter der Rufnummer 02941 - 94140 oder unter der schulischen E-Mail-Adresse 185905@schule.nrw.de .

Sollten Sie in dieser Zeit besondere Hilfen benötigen, wenden Sie sich gerne auch an die Schulsozialarbeiterin Frau Nebahat Seven (0151 - 14627583). Frau Seven hat feste Sprechzeiten dienstags von 09.00 - 12.00 Uhr.