Unterstützung durch Lesepatin

Die Leseförderung findet einmal wöchentlich in sieben Einheiten zu 20- 30 Minuten durch eine pensionierte Sonderschullehrerin statt. Die Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 5- 10 haben jeweils ein oder zwei Kinder für diese individuelle Fördermaßnahme ausgewählt. Alle diese Kinder können bereits einfache Sätze oder Texte erlesen.

Die Inhalte werden von den Schülerinnen und Schülern nach Absprache mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ausgesucht (Geschichten mit Bildern, eigene Bücher oder solche aus der Schülerbücherei), daneben werden aber auch Spiele (Schnelllesen, Wörterdomino u.ä.) eingesetzt.

Ziele der Fördermaßnahme sind u.a. die Steigerung der Geläufigkeit und Sicherheit beim Lesen, die Erweiterung des Wortschatzes und der Fähigkeit, geschriebenen Texten Informationen zu entnehmen, insbesondere aber auch, in entspannter Atmosphäre die Freude am Lesen zu stärken.