Elterntraining

Die Don-Bosco-Schule beteiligt sich an einer Initiative der Bildungsregion Kreis Soest. Mittels Elterntrainings sollen Eltern durch eine gute Zusammenarbeit mit der Schule in ihrer Aufgabe gestärkt werden, sich für den Lernerfolg ihres Kindes einzusetzen. Grundlage bildet das Konzept: Gesetze des Schulerfolgs von Adolf Thimm und Klaus Hurrelmann.

Die Don-Bosco-Schule startet mit einem Pilotprojekt, indem sie alle Eltern der Primarstufe anspricht. Wunsch ist es, dass zukünftig alle Eltern der neuaufzunehmenden Schülerinnen und Schüler an diesen Trainings teilnehmen.

Die Don-Bosco-Schule ist an einer Zusammenarbeit mit komptetenten Eltern interessiert. Denn kompetente Eltern

  • bauen ein effektives Lernverhalten bei ihren Kindern auf,
  • begleiten sie aktiv durch ihre Schulzeit,
  • gestalten eine schöne Lernwelt für ihr Kind.

Wie das geht, soll in den Elterntrainings vermittelt und ausprobiert werden. Es sind drei Module. Während die Eltern an ihrem Training teilnehmen, gibt es für die Kinder ebenfalls ein Training. So können möglichst beide Elternteile teilnehmen. Alleinerzeihende können gerne eine weitere Bezugsperson ihres Kindes mitbringen.

Die Pilotphase hat folgende Termine: Die Trainings sind jeweils donnerstags zwischen 16.00 und 17.30 Uhr. Folgende Termine sind vorgesehen:

Modul 1: Donnerstag, den 27. April 2017:   Mit Erziehung fördern

Modul 2: Donnerstag, den 4. Mai 2017:       Richtig motivieren

Modul 3: Donnerstag, den 18. Mai 2017:     Familie als Lernort

Die Teinehmergebühr beträgt 15 € pro Kind.

Das Training wird vorbereitet und durchgeführt von Frau Fleischmann, Frau Hunkenschröder, Frau Schwietert, Frau Seven, Herrn Wulff und Herrn Janus.